Aktuell

Herzlich Willkommen auf der Internetpräsenz des Jesteburger Podiums!

Sommerhaus

Dies ist das Heimathaus Jesteburg, in dem unsere Veranstaltungen stattfinden.
Ort: Jesteburg Niedersachsenplatz.

Im Anschluss an das Jahres-Programm 2018 finden Sie genaue Infos über das Programm am 27.Januar 2018

 Programm 2018

Das  Jesteburger Podium  hat 2018 kulturell viel zu bieten:                            

Programm   jeweils 20.00 Uhr

27.Januar       Klassisches Gitarrenkonzert Duo „Saitenblick“                                                                   Frank Ahrens & Jasmyn Cordes-Blohm                                            24.Februar    „Tüdelboys“ neues Programm!                                                              17.März       „Stringwind“ Irish Folk
21. April       „Bonzero“ Gitarre psychedelic freestyle sologuitar performance
27.Mai 11 Uhr  Heavy Rotation –Quartett  am Saxophon Roger Hanschel
02.Juni          Klavierquartett mit G. Frielinghaus Ensemble                                                                    (Jaan Ots aus Estland am Flügel)
23. Juni       Noah Quartett  Klassisches Streichquartett (Elbphilharmonie- Qrchester)

2.Halbjahr

18. August       Tango mit Bettina und Wolfram Born                                                                                  Akkordeon und Klavier                                                                                01.  Sept.         Jochen Zawischa – Kabarett – neues Programm
22. Sept.         „UWAGA“ Musikal. Crossover
13. Oktober     Portugisische Gitarrenklänge – 2 Gitarren (mit Oliver Jaeger)
11. November  Kabarett Sebastian Schnoy „Dummikratie“
09. Dezember  Ion Mardon- „Der Geiger vom anderen Stern
21. Dezember Klassisches Trompetenkonzert mit Orgel Pfeiffer Konsort in der St. Martins Kirche Jesteburg

———————————————————————————

Tango Bettina und Wolfram Born 18. August 2018  20.00 Uhr

Born

„ mi tango querido“

Bettina und Wolfram Born

Eine Liebeserklärung an den Tango geben Bettina und Wolfram Born mit ihrem Programm „mi tango querido“.  Mit bewundernswerter Fingerfertigkeit und viel Gefühl zeigen die beiden Musiker, welche Bandbreite von Tönen und Stimmungen sie aus den Instrumenten herausholen.

Perfekt aufeinander eingestimmt und mit einer neuen Auswahl an Kompositionen von A. Piazzolla, Lucio Demare, den Hermanos Cucarro, Ariel Ramirez, Ernesto Nazareth u. eigenen Titeln werden sie auch in 2018 in ganz Deutschland unterwegs sein. Im Programm zu hören sind natürlich auch ein Valse Musette und bekannte Tango-Chansons, interpretiert von Bettina Born, unterstrichen durch den typisch spanischen Timbre ihrer Stimme. Sie harmonisieren bestens im brillianten Zusammenspiel und setzen starke rhythmische Impulse, die unter die Haut gehen.

Eintritt 14,00 Euro. Vorverkauf: Jesteburger Buchladen, Buchhandlung Slawski Buchholz

Bettina Born

erhielt ihre Ausbildung an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ in Weimar und beim Akkordeonisten Tobias Morgenstern. Zusammen mit dem Pianisten Wolfram Born und als Solistin konzertiert sie seit 1996 in ganz Deutschland, der Schweiz, Griechenland, Spanien und Portugal. 6 CDs zu den gemeinsamen Programmen sind bereits erschienen.
1994 entstand zusammen mit dem Schauspieler Ulf Deutscher ein musikalisch literarischer Abend mit Liedern und Texten von Frank Wedekind, mit Aufführungen in ganz Deutschland.1996 schrieb Bettina Born die Bühnenmusik zur Estrade „Ein Jedermannsmontag in der Steppe“, uraufgeführt im März 1996 an der Volksbühne Berlin. Weitere Theaterengagements waren z.B. am DNT Weimar 1994 „Das Ballhaus“ und 1996 am Hans Otto Theater Potsdam.
Seit 1994 musiziert sie auch im Kammermusikbereich als Solistin und in unterschiedlichen Besetzungen. Mit dem Sinfonieorchester des Südthüringischen Staatstheaters Meiningen spielte Bettina Born in der Hans Zender Bearbeitung der Winterreise von Franz Schubert. Im Musical „Anatevka“ setzte sich 2002 die Zusammenarbeit mit dem Sinfonieorchester des Südthüringischen Staatstheaters Meiningen fort.
Für die Inszenierung „Im weißen Rössl“ am Städtischen Puppentheater in Magdeburg übernahm sie die musikalische Leitung (Spielzeit 2004 / 2005).
In dem Magdeburger Chansonprogramm “ Magdeburger Töchter “ wirkte sie 2006 und 2007 mit.
2014 erschien ihre Solo CD „Musette adrett“.

Wolfram Born

hat seine musikalische Ausbildung an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ in Weimar (1991 – 1994) erhalten. Seit 1992 komponiert und arrangiert Wolfram Born für unterschiedlichste Besetzungen. Im Jahr 1992 schrieb er z.B. die Bühnenmusik zu „Schöne Neue Welt“ am Theaterhaus Jena, an dem er noch 1993 in „Leonce und Lena“ und 1994 in „After You’ve Gone“ mitwirkte. Weitere Theaterarrangements führten ihn an das DNT Weimar 1994 „Das Ballhaus“ und 1996 „Das Ballhaus“ am Hans-Otto-Theater Potsdam. Mit dem Jazztrio „Boheme“, in dem er noch bis 1999 arbeitete, produzierte Wolfram Born 1998 die CD „Farben“. Zusammen mit der Akkordeonistin Bettina Born konzertiert er seit 1996 in ganz Deutschland, Schweiz, Griechenland, Spanien und Portugal.Sechs CDs, 1997 „ … irgendwo zwischen Tango, Musette und Jazz… “, 1999 „Schattenspiel“,  2002 „Mi tango querido“, 2006 „Mi tango querido – amarillo“, 2008 „Mi tango querido – azul“ und 2012 „Mi tango querido – Malena“ sind bereits erschienen.

Schon 1994 begann die Zusammenarbeit mit dem Schauspieler Ulf Deutscher. Aus dieser ersten Begegnung erwuchs u.a. ein musikalisch literarischer Abend mit Liedern und Texten von Frank Wedekind. Wolfram Born komponierte die Musik für das aktuelle Programm „Lilith – Adams erste Liebe“  zusammen mit dem Schauspieler Ulf Deutscher (Theater Esslingen). Im Jahr 2005 wurde von dieser Vorstellung am Theater Esslingen eine DVD produziert.

2007 veröffentlichte Wolfram Born 2 Notenheft für Klavier solo / Duo Klavier -Akkordeon beim Bellmann Musikverlag.

 
Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar