Aktuell

Herzlich Willkommen auf der Internetpräsenz des Jesteburger Podiums!

Sommerhaus

Dies ist das Heimathaus Jesteburg, in dem unsere Veranstaltungen stattfinden.
Ort: Jesteburg Niedersachsenplatz.

Im Anschluss an das Jahres-Programm 2018 finden Sie genaue Infos über das Programm am 27.Januar 2018

 Programm 2018

Das  Jesteburger Podium  hat 2018 kulturell viel zu bieten:                            

Programm   jeweils 20.00 Uhr

27.Januar       Klassisches Gitarrenkonzert Duo „Saitenblick“                                                                   Frank Ahrens & Jasmyn Cordes-Blohm                                            24.Februar    „Tüdelboys“ neues Programm!                                                              17.März       „Stringwind“ Irish Folk
21. April       „Bonzero“ Gitarre psychedelic freestyle sologuitar performance
27.Mai 11 Uhr  Heavy Rotation –Quartett  am Saxophon Roger Hanschel
02.Juni          Klavierquartett mit G. Frielinghaus Ensemble                                                                    (Jaan Ots aus Estland am Flügel)
23. Juni       Noah Quartett  Klassisches Streichquartett (Elbphilharmonie- Qrchester)

2.Halbjahr

18. August       Tango mit Bettina und Wolfram Born                                                                                  Akkordeon und Klavier                                                                                01.  Sept.         Jochen Zawischa – Kabarett – neues Programm
22. Sept.         „UWAGA“ Musikal. Crossover
13. Oktober     Portugisische Gitarrenklänge – 2 Gitarren (mit Oliver Jaeger)
11. November  Kabarett Sebastian Schnoy „Dummikratie“
09. Dezember  Ion Mardon- „Der Geiger vom anderen Stern
21. Dezember Klassisches Trompetenkonzert mit Orgel Pfeiffer Konsort in der St. Martins Kirche Jesteburg

———————————————————————————

10. November 2019   20.00 Uhr   Sebastian Schnoy  

Dummikratie – warum Deppen Idioten wählen.“

Schnoy

Schnoys neues Kabarettprogramm

Warum ist Stumpfsinn so erfolgreich? Was denken Politiker, die sich für einfachste Sprachhülsen entscheiden? Wieso haben politische Zeitungen am meisten Leser, wenn es um Rückenschmerzen geht? In „Dummikratie – Warum Deppen Idioten wählen“ kämpft Sebastian Schnoy für die Aufklärung und gegen den Stumpfsinn. Er liefert politisches Kabarett ohne Zeigefinger.

. Warum schlägt Fanatismus stets die Vernunft? Wir gegen die!

Dummikratie ist Schnoys Rundumschlag gegen jede Form von Vereinfachung. Böse aber versöhnlich. Lustig aber oft nachdenklich bleibt er das, was er immer war: ein notorischer Optimist. Schnoys Kabarett gibt Kraft zum Leben und für die nächste Auseinandersetzung mit Vollpfosten, Scharfmachern und Zynikern. Er liefert neue Munition für müde Aufklärer. Was ist uns wirklich wichtig? Und wenn wir es wissen, wieso feiern wir es nicht laut hörbar mit Tschingderassabum?

Sebastian Schnoy hat viel zu sagen. Vor allem bei einem ist er sich ganz sicher: Die Welt retten werden die Netten.

 

 
Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar